Auf einen Ouzo mit Odysseus und Kaiserin Sissi

Korfu – ionische Insel mit vielen Facetten

Ein Bummel durch die malerische Inselhauptstadt Kérkyra, deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, eine Fahrt durch malerische Bergdörfer zu einer der kleinen Badebuchten mit kristallklarem Wasser, ein Spaziergang am Strand und abends ein köstliches Essen mit einheimishen Leckereien und korfiotischem Wein in einer Taverne. So könnte er aussehen – der perfekte Tag auf der griechische Insel Korfu.

Korfu von oben

Aber damit wird man den vielen Facetten und den Möglichkeiten der Insel nicht gerecht. Je nach Reisezeit und persönlichen Interessen bietet Korfu für alle etwas: Naturfreunde genießen die Blütenpracht im Frühling und freuen sich auf grüne Wiesen. blühende Bäume und den Duft der Ölbäume. Badefreunde und Wassersportler besuchen Korfu von Mai bis September und freuen sich auf Badebuchten, die Unterwasserwelt und türkisfarbenes Meer. Und für Kulturfreunde bietet die Insel eigentlich ganzjährig viele spannende Plätze, die vor allem auf die venezianische Herrschaft und den Einfluß von Frankreich und England zurückzuführen sind. Zudem ging nach der griechischen Mythologie bereits Odysseus bei Paleokastritsa an Land und Kaiserin Sissi  hat das milde Klima der Insel in Ihrem Palast, dem Achillion, genossen.

Die Hauptstad Kérkyra gilt zurecht als eine der schönsten Städte Griechenlands und ist UNESCO-Weltkulturerbe. Vergangenheit und Lebenslust der Korfioten sind hier überall greifbar und das sollte man bei einem Inselbesuch nicht verpassen – auch wenn man sich trotz Stadtplan im Gassengewirr verläuft und an einer Stelle landet, die man schonmal passiert hat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Geist der venetianischen Zeit ist besonders in Paléo Perithia überall greifbar: Der einst wohlhabende Hauptort ist rund 800 Jahre alt und wurde zum Geisterdorf, nachdem Piratenüberfälle und Malaria keine große Gefahr mehr waren und die Bewohner wieder an die Küsten der Insel zogen. Heute wird das Dorf langsam wiederentdeckt und die Inselbewohner restaurieren alte Gebäude um die historische Stätte noch stärker erlebbar zu machen.

Ob Sport, Erholung oder Kultur – Korfu ist für alle Gäste spannend und eine Reise wert. Die leckere Küche mit frischem Fisch und weiteren Spezialitäten, mit Ölivenöl von der Insel sowie einheimischen Weinen sogt dafür, daß man die ionische Insel lange in Erinnerung behält.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s